Die Zahnmedizin wird weiblich - wir sind darauf spezialisiert - und Sie mögen sich uns anschließen?

 

Das ist eine sehr gute Entscheidung!

 

Schließlich sind Frauen an sich ein Markt der Zukunft, das sogenannte GenderMarketing beschäftigt sich damit seit Jahren intensiv.

 

Und dass die Zahnmedizin immer weiblicher wird ist eine bekannte Tatsache.

 

Viele wissen jedoch nicht so recht, wie die Zahnmedizinerinnen anzusprechen sind. Eine weibliche Werbeansprache soll nicht despektierlich wirken sondern respektvoll und wertschätzend.

 

Frauen sind beziehungsorientiert

Ihre Dienstleistungen und Produkte müssen einen konkreten Nutzen erfüllen und Probleme lösen. Daneben setzen Frauen sich zu fast allem in Ihrer Erlebniswelt in persönliche Beziehung.

 

Den Spagat in einer werblichen Ansprache herzustellen zwischen beziehungsorientiert und sachorientiert ist nicht einfach: wir wissen, wie es geht und freuen uns, wenn Sie dazu unsere Meinung hören möchten.

 

Die DFZÄ-Strategie ist es, vom "Show esteem!" auf allen drei Medienkanälen den Status des "Build relationship!" zu erreichen.

 

Lassen Sie uns mal in Ruhe darüber sprechen. Unter 0228-25987511 sind wir von 9 -14 Uhr erreichbar.

Damit "unsere" Zahnärztinnen mit Ihnen in einen für alle Beteiligten fruchtbaren Dialog treten können.

 

Mit besten Grüßen

 

Monika Maxerath & das Team vom DFZÄ

Deutsches Fortbildungsinstitut für Zahnärztinnen & Ihre Teams

Inh. Monika Maxerath

Am Botten 22
53179 Bonn-Bad Godesberg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 228 28986014

oder faxen Sie unter:

+49 228 28986013

 

Unser DFZÄ-Netzwerk

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Monika Maxerath, Rechtsanwältin